Tagungsunterstützung

Das CGS spricht Beiträge für Angehörige der Philosophisch-historischen Fakultät, die eine Veranstaltung (Konferenz, Workshop, Gastvortrag o. Ä.) an der Universität Bern organisieren. Die Veranstaltung muss interdisziplinären Charakter haben und globale Fragen behandeln. Die Anträge werden von der Direktorin bzw. dem Direktor entgegen genommen und vom Direktorium des CGS bewilligt.

Eingabefrist: Bis zum 31. Oktober eines Jahres für das Folgejahr.

Maximalsummen: Aktive Mitglieder des CGS können bis zu CHF 2'500, sonstige Mitglieder der Fakultät bis zu CHF 1'500 beantragen.

Ihr Gesuch in PDF-Form auf maximal 4 Seiten umfasst Angaben zu

  • gesuchstellender Person
  • Projektbeschrieb
  • Interdisziplinarität
  • Bezug zu Global Studies
  • Budget und Finanzplan (inkl. sonstiger geplanter und bereits eingeworbener Finanzierungsquellen, keine Drittmittelposten)
  • Zeitplan