Über MIKO

Das gegenwärtige Migrationsgeschehen regt derzeit zahlreiche empirische Forschungen wie auch theoretische Reflexionen an und verlangt nach einer verstärkten Forschungskooperation auch an der Universität Bern. MIKO trägt diesem Desiderat Rechnung. In den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften entwickelte Ansätze werden unter dem Dach des Walter Benjamin Kollegs vernetzt und in einen transdisziplinären Dialog mit weiteren Fächern wie etwa den Rechtswissenschaften gebracht. Dies ermöglicht verschiedene Formen der Kooperation in Forschung und Lehre.

Die Plattform versteht sich als offenes Forum.
Die Koordination erfolgt durch die Dozentin für Migrationsgeschichte, Dr. Francesca Falk (francesca.falk@hist.unibe.ch).